Aktuelles

17.12.2021

Runder Tisch Leverkusen in Planung!

Der „Runde Tisch“ ist ein Treffen für den gemeinsamen Austausch von internen und externen Akteur*innen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM), bei dem auch über Fachvorträge relevantes Wissen angereichert und vertieft werden kann und schwierige BEM-Fälle beraten werden können. Sabine Müller (Schwerbehindertenvertretung vom Klinikum Leverkusen), Regina Poppelreuter (BEM-Beauftragte der Stadt Leverkusen) und Betty Weigelt-Pfau (Schwerbehindertenvertretung der Stadt Leverkusen) erklärten sich mit Engagement im Rahmen einer BEMpsy Veranstaltung dazu bereit, gemeinsam mit Marianne Giesert vom Institut für Arbeitsfähigkeit einen „Runden Tisch“ für die Region Leverkusen ins Leben zu rufen. Dabei soll am Ende nicht nur besagter Rahmen des Austausches entstehen, sondern ebenfalls einige digitale Tools - quasi Anleitungen - mit denen interessierte BEM Beauftragte aus anderen Regionen einen eigenen „Runden Tisch“ erfolgreich aufbauen können. Diese digitalen Tools sollen dann im Rahmen des Projektes BEMpsy als Unterstützung für ein gutes, regionales betriebliches Eingliederungsmanagement freizugänglich veröffentlicht werden. Auf der diesjährigen A+A Fachmesse kam es dann zum ersten persönlichen Treffen zwischen Frau Weigelt-Pfau, Frau Müller und Frau Giesert (siehe Foto), welches allen Beteiligten eine große Freude war. Mitte November fand bereits ein weiteres Treffen in Mainz statt, bei dem die ersten Schritte einer praktischen Umsetzung gegangen wurden.

 

Sollten Sie aus der Region Leverkusen kommen und Interesse haben, am Treffen des Runden Tisches dabei zu sein, schreiben Sie uns gerne an unter gutentag@gaw-wai.de oder rufen Sie uns an unter 06131 6039840

Alle News anzeigen
Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter

Aktuelles

Barrieren sichtbar machen!
BEMpsy und Diagnose: Arbeitsfähig veröffentlichen zum Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen Protestkarten.
Verbesserung der Arbeitssituation in der Pflege
Das Projekt WAI-Pflege unterstützt Pflegeeinrichtungen dabei erfolgreich Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsfähigkeit und des Wohlbefindens umzusetzen.
Neues aus dem Projekt „WAI-Pflege“
Wie "WAI-Pflege" Pflegeeinrichtungen verändert.
Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+
+